Medientipp

Am 18. Oktober 2017 sendete 3sat innerhalb der Serie „Unsere Zukunft“ eine Dokumentation über die weltweite Antibiotikakrise. Der Film beleuchtet die gegenwärtige Problematik sehr gut und ist mittlerweile auch bei Youtube abrufbar. Das Projekt Phage4Cure wird (nicht namentlich) ab ca. Minute 43:00 angeschnitten (Update März 2018: das Video ist bei Youtube nun leider nicht mehr verfügbar). Update Februar 2019: eine anscheinend gekürzte Version ist bei Spiegel TV abrufbar (leider mit Werbeunterbrechungen…)

 

 

Projektstart

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hatte im Herbst 2016 ein Programm zur Förderung von Diagnostika und neuartigen Therapien zur Behandlung bakterieller Infektionen aufgelegt. Das Gemeinschaftsprojekt „Phage4Cure“ von vier renommierten deutschen Forschungseinrichtungen wurde zur Förderung ausgewählt und hat vor Kurzem die Arbeit aufgenommen, die entsprechende Pressemeldung wird in den nächsten Tagen erscheinen.

Frau Dr. Christine Rohde hat in Ihrem Labor begonnen, Bakteriophagen zu selektieren: diese werden gegen ca. 150 verschiedene Stämme des Erregers Pseudomonas aeruginosa getestet, die von pulmonal infizierten Patienten aus verschiedenen Kliniken aus ganz Europa stammen. Diejenigen Phagen, welche die meisten dieser Bakterien abtöten können, werden dann an Dr. Holger Ziehr vom Fraunhofer ITEM übergeben, um daraus ein internationalen Qualitätskriterien genügendes Medikament zur Inhalation herzustellen.